Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Geltungsbereich & Allgemeines
  • Für die über diese Internetseite begründeten Rechtsbeziehungen zwischen der FOXX Automotive UG – nachfolgend „Verkäufer“ – und dem Kunden – nachfolgend „Kunde“ – gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.
  • Soweit nichts anderes vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.
  • Die meisten unserer gelieferten Teile sind Rennsportteile, sie entsprechen keiner Zulassung vom Kraftfahrtbundesamt. Für bestimmte Teile besteht jedoch ein Materialgutachten, daß auf besondere Anfrage mitgeliefert wird.
  1. Zustandekommen des Vertrages
  • Der Vertrag kommt zustande mit FOXX Automotive Components UG, Argelsrieder Feld 1a, 82234 Weßling.
  • Die wesentlichen Merkmale der Ware ergeben sich aus der jeweiligen vom Verkäufer eingestellten Produktbeschreibung.
  • Die Präsentation der Waren auf dieser Webseite stellt kein bindendes Angebot des Verkäufers auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Verkäufer allein maßgeblich an.
  • Sobald der Verkäufer die Bestellung des Kunden erhalten hat, wird dem Kunden zunächst eine Bestätigung über den Inhalt seiner Bestellung zugesandt, in der Regel per E-Mail (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme der Bestellung dar. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes (Auftragsbestätigung) erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.
  1. Preise
  • Für die Berechnung gelten die Preise des Tages der Lieferung oder die Preise der neuesten Preisliste. Wir sind berechtigt, Preiserhöhungen unserer Lieferanten weiterzuberechnen. Preiserhöhungen gegenüber Nichtkaufleuten sind entsprechend zulässig, wenn zwischen Vertragsabschluß und Lieferung mehr als 3 Monate liegen. Sonderbestellungen werden nur gegen 50 % Vorauszahlung angenommen. Durch den Auftrag besteht Verpflichtung zur Abnahme der bestellten Ware. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die angegebenen Preise sind Endverkaufspreise zuzüglich Versandkosten.
  1. Lieferung und Versand
  • Der Versand erfolgt weltweit über DHL Express. Versandkosten werden auf Anfrage mitgeteilt. Sämtliche Fristen für Lieferungen und Leistungen sind freibleibend. Verbindliche Fristen müssen von uns schriftlich abgegeben werden. Der Kunde kann uns 6 Wochen nach Überschreiten des verbindlichen oder unverbindlichen Liefertermins auffordern, binnen einer angemessenen Frist zu liefern – damit kommt der Verkäufer in Verzug. Der Kunde kann dann vom Vertrag zurücktreten, ein Schadenersatzanspruch ist nicht möglich. Selbstabholung ist nach Vereinbarung möglich.
  • Mit der Übergabe der Lieferung an einen Spediteur, also beim Verlassen des Lagers des Verkäufers, geht die Gefahr auf den Kunden über. Eine Transportversicherung wird nicht abgeschlossen. Bestellte und versendete Ware muß abgenommen werden. Andernfalls ist der Verkäufer berechtigt, sie auf Kosten und Gefahr des Kunden zu lagern oder 10 % des Warenwertes zu fordern.
  1. Zahlung
  • Die Zahlung erfolgt per Vorauskasse (Überweisung) oder per Kreditkarte (MasterCard, VISA; zzgl. 3% Kreditkarten-Gebühr). Bei der Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kreditkartenkontos mit der Bestellung.
  1. Widerrufsbelehrung
  • Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Kaufvertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem er oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Verkäufer (FOXX Automotive Components UG, Argelsrieder Feld 1a, 82234 Weßling, 08153 9015171, info@sicom-europe.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass  die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.
  1. Folgen des Widerrufs
  • Wenn der Kunde diesen Vertrag widerruft, zahlt der Verkäufer alle Zahlungen, die er vom Kunden erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer  angebotene Standardlieferung gewählt wurde), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags beim Verkäufer eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt worden ist, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten hat oder der Nachweis erbracht worden ist, dass die Waren zurückgesandt worden sind, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
  • Die Waren sind unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde den Verkäufer über den Widerruf des Vertrags unterrichtet hat, an den Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen abgesendet werden. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Er muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
  1. Erlöschen und Ausschluss des Widerrufsrechts
  • Gemäß § 312d Abs. 3 Nr. 2 BGB erlischt das Widerrufsrecht bei einer sonstigen Dienstleistung, wenn wir mit der Ausführung der Dienstleistung mit ausdrücklicher Zustimmung des Kunden vor Ende der Widerrufsfrist begonnen haben oder der Kunde diese selbst veranlasst hat. Der Kunde kann den Textinhalt dieser Belehrung über die Menüführung des Browsers bzw. mittels Tastaturkombination (Strg p, Strg s) drucken bzw. lokal auf seinem PC speichern.
  1. Eigentumsvorbehalt
  • Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers. Der Eigentumsvorbehalt erstreckt sich auch auf aus Verarbeitung hergestellte neue Waren. Der Kunde ist berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren im regelmäßigen Geschäftsbetrieb zu veräußern. Sämtliche Forderungen aus der Weiterveräußerung tritt er an uns ab.
  1. Gewährleistung
  • Mängelrüge muß bei offen zu Tage tretenden Mängeln innerhalb von 8 Tagen schriftlich erhoben werden, spätere Reklamationen werden nicht anerkannt. Soweit Mängel zu vertreten sind, wird in der Weise Ersatz geleistet, daß der gelieferte Gegenstand nachgebessert wird oder eine Ersatzlieferung eines gleichen Artikels erfolgt. Der Gegenstand ist frei an uns zurückzuschicken. Unfreie Lieferungen werden nicht angenommen. Weitergehende Gewährleistungs- und Ersatzansprüche sind ausgeschlossen.
  1. Sonstiges
  • Eine Veränderung der von uns gelieferten Waren und jede Anderszeichnung ist unzulässig. Bei Instandsetzung wird der Preis, wenn nicht anders vereinbart, nach Fertigstellung der Arbeiten festgelegt – Kostenschätzungen sind unverbindlich. Soweit bei der Durchführung dieser Arbeiten Schäden entstehen, wird nur bei grobem Verschulden gehaftet. Überhaupt ist für Schäden, die auf leichter Fahrlässigkeit beruhen, jede Haftung ausgeschlossen.
  1. Schlussbestimmungen
  • Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist München. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Alle Absprachen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.